Sport ist aus Deutschland nicht wegzudenken. Und mit dementsprechender Präsenz ist er auch in den Medien vertreten. Häufig gibt es gute Nachrichten. Aber an vielen Stellen dringen auch negative Schlagzeilen durch. Die hierbei häufig verwendeten Schlagworte heißen Doping, Korruption, Gewalt. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und gute Werte im Sport zu etablieren, wurde eine SRS- Initiative ins Leben gerufen.

Im Rahmen des Kongress christlicher Führungskräfte in Nürnberg wurde diese „Werteoffensive“ heute in Nürnberg offiziell gestartet. Unter dem Motto „Herz spricht Sport“ möchte SRS unterschiedliche Projekte mehr in den Fokus der Öffentlichkeit stellen und christliche Werte in den Sport transportieren. Hierbei spielt insbesondere der Aufbau eines Trainerforums eine zentrale Rolle. Dort sollen sich Trainer vernetzen und darin geschult werden, wie sie ihre Rolle als Vorbilder und Beeinflusser in einer positiven Weise nutzen. Auf diese Weise sollen Werte wie Wertschätzung, Respekt und Vertrauen wieder neu im Sport Fuß fassen, um so den Sport langfristig und nachhaltig zu verändern und die Menschen dadurch positiv zu prägen.

Mehr Infos unter www.werteoffensive.de