Heiko Bemsel
Sport
Leitung Fußballschule
0171 / 616 586 5

Fußball ist die Sportart Nummer 1 in Deutschland. Nahezu in jedem Dorf gibt es einen Fußballplatz, einen Verein und die dazugehörigen Fußballer. Die mobile Fußballschule orientiert sich an dem Interesse dieser Zielgruppe.

In den gewöhnlich fünf Tagen der mobilen Fußballschule wird Fußball trainiert, gespielt und gelebt. Gleichzeitig werden biblische Wahrheiten mit Beispielen aus dem Fußball verständlich weitergegeben und in der sportlichen Praxis umgesetzt.

Das Prinzip

Ziel einer mobilen Sportschule ist es, die Teilnehmer in ihrer Sportart zu fördern und sie zusammen mit ihren Familien in die Gemeinde einzuladen und an diese zu binden. So bekommen sie die Chance, Jesus Christus und sein Wort besser kennenlernen. Die einwöchige Sportschule ist dabei ein intensiver Start, der eine gute Beziehungsarbeit zur Folge haben sollte. Ein elementarer Baustein dieser Woche ist die Unterstützung des SRS-Trainers durch sportbegeisterte Helfer vor Ort. So bauen Sie ernstgemeinte Freundschaften zu den jungen Sportlern und ihren Familien auf. Die Chance ist groß, dass die Teilnehmer sich in die Gemeindeveranstaltungen einladen lassen und ganze Familien z.B. den Weg in die Gottesdienste finden.

Vorbereitung

  • Anpassung des Konzeptes an die örtlichen Gegebenheiten und Wünsche
  • Gemeinde trifft Vorbereitungen vor Ort (Helferteam, Sportstätten, Einladungen)
  • Während des gesamten Prozesses ist SRS dauerhafter Rat -und Ideengeber
  • Absprachen zwischen SRS-Cheftrainer und Helferteam

Durchführung

  • Zwei Trainingseinheiten täglich
  • Sportgeistlicher Impuls in Kleingruppen
  • Mahlzeiten
  • Trainingsfreier Tag (Stadionbesichtigung o.ä)
  • Specials /Rahmenprogramm
  • Abschluss-Gottesdienst mit Urkundenübergabe
  • Nachbereitung: Nachbesprechung und evtl. Ausblick Tipps zum Umgang mit den neuen Kontakten

Stimmen zur SRSfußballschule

Zitat Colin Bell:

Die Fußballschulen von SRS sind eine hervorragende Gelegenheit für Kinder und Jugendliche fußballerisch und im Glauben an Jesus Christus weiterzukommen. Ich durfte das hier schon selber als Trainer erleben😊 Colin Bell, Trainer Frauennationalmannschaft Südkorea
 

Zitat Marcus Sorg:

Es ist genial, was Kinder und Jugendliche durch den Fußball für ihr Leben lernen können. Ich denke da beispielsweise an Werte wie Teamfähigkeit, Vertrauen oder Wertschätzung. Marcus Sorg, Co-Trainer Deutsche Nationalmannschaft

Dass u.a. diese Werte für Marcus Sorg wichtig sind durfte ich bei der guten Zusammenarbeit 2000 bei der 2. Mannschaft der Stuttgarter Kickers erleben.
 

Zitat Hans-Günter Schmidts

Fußball – die Sportart Nummer 1 in der Welt und auch in Deutschland. Fußball – so viele Jungs träumen davon, einmal Fußballprofi zu sein. Fußball – doch auch ohne Chance auf einen Profivertrag begeistert diese Sportart tausende Jungs und Mädels.

Dabei macht es eben auch unglaublich Spaß, mal wie ein Profi eine Woche zu trainieren, mit tollen Trainern und Mitarbeitern. Und uns bei SRS macht es nicht nur Spaß, sondern wir sehen es als unsere Berufung, Kinder in ihren Begabungen zu entwickeln, sie ganzheitlich als Persönlichkeiten zu fördern und ihnen zu helfen zu sehen, dass sie wertvoll sind, und sie bedingungslos geliebt werden. Hans-Günter Schmidts, Gesamtleiter SRS

 

Zitat Leon, Teilnehmer

„Ich fand das Fußballcamp überragend, da wir viel lernen konnten und mit den Trainern und Betreuern viel Spaß hatten. Sie haben uns Gott und Jesus sowie die Geschichten von ihm erzählt und uns erklärt, wie wir uns Gott anschließen können und einfach ein Teil von ihm werden können.“

 

Zitat Alexander Zöller

Als eine der ersten Fußballschulen in Deutschland blickt SRS auf 18 Jahre zurück. Die SRSfussballschule bietet Kindern und Jugendlichen; Jungs wie Mädels stets ein adäquates Training an. Auf den Camps werden primär die Sportler aber auch die Menschen in deren Umfeld ganzheitlich gefördert – und das mit Erfolg.
 

Werteoffensive:

Wir erleben die SRSfussballschule als starken Partner, um die verlorenen gegangenen Werte zurück in den Sport zu bringen. Fairplay und Erfolg schließen sich nicht aus. Die Wertebasis aus Respekt, Wertschätzung und Vertrauen werden hier neben den sportlichen Grundlagen ausgebildet. Wer nach Toren verloren hat, kann hier trotzdem als Sieger vom Platz gehen. Alexander Zöller (Leiter Jugendsport SRS, Fußballschultrainer seit 2002)

Termine 2020

30.04. – 03.05.2020 Heidenheim

01.06. – 07.06.2020 Starnberger See

07.06. – 11.06.2020 Schönblick

08.07. – 12.07.2020 Mündersbach

19.07. – 24.07.2020 Kottengrün

31.08. – 06.09.2020 Owingen

23.08. – 29.08.2020 Sagar

07.09. – 11.09.2020 Gomaringen

07.09. -11.09.2020 Erligheim

06.10. – 11.09.2020 Gießen

13.10. – 18.10.2020 Celle

Weitere Termine in Planung