Vom koordinierten Heute und Morgen

Menschen, die überheblich meinen, heute in Hülle und Fülle alles zu besitzen, stehen morgen oft mit leeren Händen da. Der Star von heute kann schon morgen der Buhmann der Nation sein. Bei Jesus bist du besser aufgehoben. Aufgrund seiner unbegrenzten Möglichkeiten kann er dir helfen, den Aufbau und Einsatz deiner Kräfte ständig zu verbessern. Das Zusammenspiel von sportlicher Herausforderung und körperlicher Anpassung lässt sich sicher nicht von heute auf morgen optimal koordinieren. Dazu braucht es Erfahrungswerte, die Bereitschaft zur Veränderung auch in Bezug auf das Alter, die Rücksichtnahme auf Verschleißerscheinungen und vieles mehr.
„Ich aber bringe allen, die zu mir gehören, das Leben
– und dies im Überfluss“ Johannes 10, 10b

Diesen Satz gebrauchte Jesus in einer Auseinandersetzung mit seinen Gegnern. Er führte dabei das Beispiel vom falschen Hirten an, der das Leben seiner Schafe nicht schont. Jesus selbst handelt ganz anders. Er fördert das Leben der Leute, die ihm nachfolgen, durch den Reichtum seiner Möglichkeiten.

Schließlich hast du ihm die Planung für dein persönliches Leben anvertraut. Dafür steht ihm alles optimal zur Verfügung, auch in sportlichen Fragen. Jesus will dich in Richtung für das dir mögliche Optimum führen. Auf die Schafe bezogen bedeutet das grüne Weideplätze, Schutz vor Feinden und das Wissen um die Futterplätze für morgen.

Jeder Athlet hat die grundlegende Aufgabe, nichts punktuell zu übertreiben, aber er soll möglichst auch nichts vernachlässigen. Vielleicht lässt sich am Zehnkampftraining am besten erkennen, wie das gemeint ist: Man kann z. B. nicht nur 90 Prozent dauerhaft Speerwurf trainieren und für die anderen neun Disziplinen bleiben dann nur noch zehn Prozent der Zeit. Auch deine Sportart besteht aus vielen ineinandergreifenden Komponenten, die es zu pflegen gilt. Und vier Augen sehen mehr als zwei. Darüber reden, kompetenten Personen Einblick ins eigene Ergehen gewähren, Hinweise nach Prüfung umsetzen – all dies wird unter der Führung Gottes Zukunft sichern, jeden Tag ein bisschen mehr.

Total aktuell: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat sich bei der Weltmeisterschaft bisher großartig geschlagen. Das Remis gestern gegen Weltmeister Frankreich lässt für die bald anstehende Hauptrunde einiges erhoffen. Aber auch in dieser Sportart liegen Sieg und Niederlage unglaublich eng beieinander.

Helmfried Riecker

Jetzt die Sportandacht abonnieren!
Print Friendly, PDF & Email
2019-01-21T19:54:22+00:00 16. Januar 2019|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , |