Überraschende Finalteilnahme

In diesem Jahr waren wir mit einer Damenmannschaft auf der Bundeshöhe in Wuppertal bei den CVJM/EK-Mannschaftsmeisterschaften am 20./21. Mai vertreten. Unser Herrenteam hätte auch ein Startrecht gehabt, aber wir haben nicht genügend Spieler für eine Teilnahme zusammenbekommen.

Somit waren wir mit Corinna Hopp, Erli Lütgebüter und mir am Start und mit Bernd Frank und Charly Koch als Betreuer, die Erli auch bei der Organisation und mit Fotos machen unter die Arme griffen.

In einem starken Damenfeld kamen wir aufgrund einer glücklichen Auslosung als Gruppenzweiter sogar ins Halbfinale. Am Sonntagmorgen schlugen wir mit dem CVJM Grüntal überraschend den Gruppenersten der anderen Gruppe und fanden uns im Finale wieder. Hier war gegen Lichtenrade aber leider wie am Vortag auch nichts zu ernten. Es gab drei ganz knappe Spiele, die gegen uns ausgingen. Für uns war dieser zweite Platz aber gefühlt ein Sieg aufgrund des überraschenden Finaleinzugs.

Wir haben unseren Gegnerinnen die MORE-Bibel als Geschenk überreicht und hoffen, dass sie aus diesem wertvollen Buch für sich genau wie wir profitieren können und Orientierung für ihr Leben bekommen.

Das Rahmenprogramm war bestens organisiert mit einem geistlichen Einstieg am Samstag von Matthias Büchle, Generalsekretär vom Westbund, zum Text der Jahreslosung „Ich schenke euch ein neues Herz“ und am Samstagabend mit einem leckeren Buffet mit Antipasti, verschiedenen Nudelgerichten, Nachspeisen, einem Gottesdienst mit Clips und einem Rätsel. Am Sonntag bei der Siegerehrung gab Dr. Karsten Hofmann, der Nachfolger von Klaus Schmidt beim Gesamtverband auch noch wertvolle Impulse zur Jahreslosung weiter.

Wir sind dankbar für alle Begegnungen, Gespräche und Impulse an diesem Wochenende und können nur sagen: die Bundeshöhe mit ihren kurzen Wegen und tollen Mitarbeitern war eine Reise wert.

Britta Koch

2017-06-26T12:12:00+00:00 26. Juni 2017|Tags: |