Not a fan

Im Fußball sehen wir Fans, die bei vielen Spielen ihrer Lieblingsmannschaft dabei sind und diese anfeuern. Sie sind begeistert, wenn ihre Mannschaft gut spielt und singen gerne Fangesänge. Doch wenn ihre Lieblingsmannschaft mal eine Zeit lang nicht gut spielt oder sogar absteigt, werden die Stadionbesuche ganz schnell weniger. Dies kann so weit gehen, dass alle Sympathien erlöschen, wenn der Erfolg ausbleibt.

Neben diesen Fans gibt es auch die Ultras eines Vereins. Sind sie z.B. Schalke Ultras, so lautet ihr Motto: „Wir leben Schalke“. Sie gehen nicht nur zu den Heimspielen ihrer Mannschaft, nein, sie besuchen so gut wie immer jedes Auswärtsspiel, sei es in Deutschland oder in Europa. Sie leben wirklich Schalke. Auch wenn ihre Mannschaft mal schlecht spielt, feuern sie diese weiter an und besuchen auch das Stadion, wenn ihr Verein mal in einer Krise steckt. Sie sind somit wahre „Nachfolger“ ihrer Lieblingsmannschaft.

Das Dortmunder Motto ist: „Echte Liebe“. Dieses Motto strahlt aus, dass sie ihren Verein wirklich lieben. Wahre Liebe bedeutet für mich, dass man in guten wie in schlechten Zeiten treu ist. So sind auch die Dortmunder, aber auch alle anderen Ultras, wahre „Nachfolger“ ihrer Lieblingsmannschaft.

Fan oder Nachfolger von Jesus, was bist du?
Diese Frage beschäftigt mich, seit dem ich mich mit 13 Jahren für Jesus entschieden habe. Ich habe mich nach einer Predigt bekehrt, deren Thema es war: Jesus Nachfolgen, ja oder nein. In dieser Predigt wurde mir bewusst, dass ich nur ein Mitläufer, ein Fan von Jesus war. Dies wollte ich danach nicht mehr länger sein und habe Jesus schließlich mein Leben anvertraut.

Was macht einen Fan von Jesus aus?
Ein Fan von Jesus ist für mich einer, der von Jesus und dem was er getan hat, begeistert ist und Jesus bewundert. Er geht ab und zu in die Gemeinde und will etwas von Jesus erfahren. Doch er ist nicht bereit, alles für ihn zu geben. Oder ihm zu gehorchen, wenn die Wege mal unbequem sind, oder sein Leben an entscheidenden Stellen verändern zu lassen.

In Matthäus 19 ab Vers 16 wird berichtet, dass ein junger Mann zu Jesus kommt und ihn fragt, was er tun müsse, um in den Himmel zu kommen. Nachdem Jesus ihn auf die Gebote hinweist, kommt es zum springenden Punkt: „ Wenn du vollkommen sein willst, geh los, verkaufe deinen Besitz und gib das Geld den Armen. (…).  Dann komm und folge mir! Als der junge Mann das hörte ging er traurig weg. Denn er hatte großen Grundbesitz.“  Er war nur Fan gewesen.

Was macht einen Nachfolger von Jesus aus?
Ein Nachfolger von Jesus ist für mich einer, der seinen Glauben lebt, in guten wie in schlechten Zeiten. Der von Jesus weitererzählt und auf Jesus hört, wenn er spricht. Das muss nicht unbedingt heißen,  seinen ganzen Besitz zu verkaufen und zu spenden. Frag einfach Jesus, was dran ist und ich bin mir sicher, er wird dir antworten. Versteh mich nicht falsch: Mal zu chillen ist vollkommen in Ordnung, wenn aber unsere Bequemlichkeit an Überhand gewinnt und über Jesus steht, ist man nur ein Fan.

„Und er (Jesus) rief zu sich das Volk samt seinen Jüngern und sprach zu ihnen: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge mir nach.“ Markus 8,34

Was bedeutet es, sich selbst zu verleugnen und sein Kreuz auf sich zu nehmen? Seine eigenen Wünsche und Ansprüche in den Hintergrund und die von Jesus in den Vordergrund zu stellen. Außerdem kann es bedeuten,  für Jesus zu „leiden“, z.B. dass wir ausgelacht oder gar verfolgt werden, nur weil wir uns zu Jesus bekennen. Unser Ego soll also Stück für Stück „sterben“.

Der Unterschied zwischen einem Fan und einem Nachfolger zeig sich letztendlich in der Liebe. Obiges Bibelwort ist sicher eine krasse Forderung  an die, die Jesus nachfolgen wollen. Den Preis, den wir aber dadurch erhalten, ist umso größer: Nämlich das ewige Leben.

Also gib Gas in deinem kurzen irdischen Leben im Verhältnis zur Ewigkeit, sei not a Fan, sondern ein wahrer Nachfolger Jesu. Fang heute damit an, nicht erst nach der Schule, dem Studium oder wenn du Rentner bist. Sondern heute. So könnten dann deine „Jesus Ultra“- Mottos aussehen: „Ich lebe Glaube“ oder „Echte Liebe zu Jesus“.

Lukas Brandt
Praktikant bei SRS

PS: Ein Filmtipp über dieses Thema: Not a fan. Die Geschichte eines Nachfolgers.

Jetzt die Sportandacht abonnieren!
Print Friendly, PDF & Email
2017-08-25T09:54:14+00:00 16. August 2017|Tags: , , , |