Deine sportliche Laufbahn

Deine sportliche Laufbahn

 

Bei den Erfolgreicheren spricht man von einer sportlichen Karriere, ansonsten von den sportlichen Jahren. Konntest du zu Anfang übersehen, wie lange deine sportliche Laufbahn dauern würde oder noch wird? Gerade am Anfang steht das Interesse und die Freude im Vordergrund. Über die Zukunft hast du dir sicher keine großen Gedanken gemacht. Doch dann ergab sich Möglichkeit nach Möglichkeit, der Erfolg kam dazu und wiederholte sich. So gab ein Jahr dem anderen die Hand. Und was anfangs wie selbstverständlich immer weiterging, wird gegen Ende mehr und mehr von der Frage begleitet: „Soll ich noch ein Jahr dranhängen?“

Es ist nicht entscheidend, wie dich deine Umwelt beurteilt. Viel wesentlicher ist, wie du deine Laufbahn mit deinen eigenen Augen siehst. War es eine schöne Zeit? Denkst du gerne an die Reisen zurück? Waren es die sportlichen Leckerbissen? Oder findest du, dass diese Zeit einfach einmalig durch Gottes Führung gewesen ist und du von einer geistlichen Sportkarriere sprechen kannst? Dann hast du erkannt, dass da, wo Gott die Hände im Spiel hat, all die Dinge bleibenden Wert besitzen und nicht hoch genug eingeschätzt werden können.

„Da zog er weiter und grub noch einen anderen Brunnen.“
1. Mose 26, 22 a

Isaak war ein gesegneter Mann Gottes. Darüber mehrte sich sein Besitz. Die Neider wollten ihm das Wasser abgraben und hatten zum Teil die Brunnen verschüttet. Er ließ wieder aufgraben und zog weiter. Brunnen für Brunnen, Wasser für Wasser, Leben für Leben, Wohnraum für Wohnraum. Doch als er obigen Brunnen gegraben hatte, hörte der Streit auf. Er konnte sich in Ruhe ausbreiten.

Unter der Führung Gottes wird es dir ähnlich gehen. Du erkennst deine neuen Möglichkeiten und ergreifst die Mittel dazu. Auch eine Karriere wächst durch schwierige Zeiten, doch Stück für Stück geht es weiter. Dann kommt die sportliche Sternstunde. Doch es geschieht meistens nicht beim ersten Brunnengraben. Wer etwas im Namen Jesu unternimmt, wird auch Wasser finden. Schade eigentlich, wer seine Brunnen auf eigene Faust gräbt. Ein Brunnen macht nur Sinn, wenn man auf die Wasserader stößt. Wenn du deine Karriere Jahr für Jahr in Gottes Hand legst, wird er sie mit Sinn und Inhalt füllen. Aufgrund dieser Basis wirst du mit großer Dankbarkeit immer erkennen, wem du dies alles zu verdanken hast.

Helmfried Riecker

Jetzt die Sportandacht abonnieren!
Print Friendly, PDF & Email
2017-08-25T09:57:59+00:00 23. August 2017|Tags: , , , |